Aktuelles zu Themen der Sportmedizin und der Orthopädie


Allianz U15-Cup gegen Rassismus

Jugendfußball der Spitzenklasse

Am 11. und 12. August fand in Oberursel der Allianz U15-Cup gegen Rassismus statt, den ich als Turnierarzt begleitet habe. Bei dem Wettbewerb, der auf dem Gelände der Frankfurt International School (FIS) ausgetragen wurde, gaben sich die Jugendmannschaften von zahlreichen europäischen Top-Clubs - aber auch der regionale Nachwuchs - ein Stelldichein. Am Ende setzten sich die Jugend-Kicker vom FC Porto gegen den FC Bayern München mit 2:0 durch und gewannen den Pokal.


Bei dem Turnier fielen 249 Tore in 89 Spielen. Als fairste Mannschaft wurde die C-Jugend des FV Stierstadt prämiert. Bester Spieler und gleichzeitig bester Torschütze des Wettbewerbs war Joel Oliveira Cavalho vom FC Porto und als bester Torhüter wurde Jonas Nickisch von RB Leipzig gekürt.


Das Turnier stand unter der Schirmherrschaft von Eintracht Frankfurt-Legende Charly Körbel.  Weitere Informationen zu dieser spannenden Veranstaltung finden Sie hier.


Flüssigkeit ist das A und O

Fußballsaison startet bei tropischer Hitze

Die Hitzewelle hat Deutschland fest im Griff und macht auch vor der Fußballsaison keinen Halt. Am 12. August starten die heimischen Amateurligen in die neue Spielzeit. Aufgrund der tropischen Temperaturen herrschen extreme Bedingungen. Für die Kicker ist das nicht ungefährlich. Der Hessische Fußballverband hatte den Vereinen unter der Woche bereits erlaubt, bei Partien am Wochenende frühere oder spätere Anstoßzeiten zu vereinbaren. Einige Vereine haben bereits reagiert und ihre Partien in den frühen Abend hinein verlegt. mehr dazu...


Schneller zurück im Tor dank Eigenbluttherapie?

Nationaltorhüter Manuel Neuer hat sich nach mehrfachem Fußbruch einer Eigenbluttherapie unterzogen

Blutprobenröhrchen

Ende des vergangenen Jahres unterzog sich der Torwart der deutschen Nationalmannschaft, Manuel Neuer, einer Eigenbluttherapie, um die Heilung des Mittelfußknochens nach dreimaliger Fraktur zu beschleunigen. Diese Eigenbluttherapie besteht aus plättchenreichem Plasma (PRP) und wird in den vergangenen Jahren von Leistungssportlern bei Verletzungen an Muskeln, Sehen oder Gelenken verstärkt eingesetzt. Im amerikanischen Sprachraum heißt diese Therapie „Turbo Heiler“. Bei diesem Verfahren werden dem Patienten wenige Milliliter Blut entnommen. Durch ein spezielles Verfahren im Labor wird das Plasma dann mit Blutplättchen angereichert. Dieses aufbereitete Plasma wird an die verletzte Stelle beziehungsweise an das lädierte Körperteil des Patienten gespritzt. mehr dazu...


Kniegelenk-Spiegelung bei Arthrose: Was sinnvoll ist

Die Gelenkspiegelung - Arthroskopie genannt - ist eine Untersuchung von Gelenken (griechisch: arthros = Gelenk). Dabei führt der Kniespezialist über einen kleinen Hautschnitt eine Sonde mit Minikamera ein. Diese überträgt Bilder aus dem Gelenkinneren auf einen Bildschirm. So können Gelenkstrukturen direkt betrachtet und Schäden festgestellt werden. Bei einer Arthroskopie festgestellte Schäden in einem Gelenk lassen sich häufig sogar noch während des laufenden Eingriffs behandeln. Dafür sind allerdings noch weitere Hautschnitte notwendig, über die dann Instrumente wie Tasthaken oder Fräsen eingeführt werden, um krankhafte Veränderungen zu behandeln. Die Arthroskopie ersetzt heute viele der früher mit großen Schnitten oder Gelenkseröffnungen verbundenen Eingriffe. mehr dazu...